Vision

Der Workshop steht unter dem Motto, Synergien im Wissenserwerb zu nutzen. Ziel ist die gemeinsame Weiterbildung durch Austausch von Wissen. Wir wollen tiefer in die im Fachgebiet Operations Research relevanten mathematischen Methoden bzw. Optimierungstechniken hineinschauen und Neues lernen, das über den im eigenen Studium bzw. im Rahmen der eigenen Forschung bisher erworbenen Kenntnisstand deutlich hinausgeht.

Es soll sich also um einen Intensiv-Workshop für exzellente Masterstudenten, Doktoranden, Habilitanden und Professoren handeln, bei dem wir uns gegenseitig auf ein höheres Kenntnis- und Fähigkeitsniveau heben wollen. Im Gegensatz zu anderen Doktorandenworkshops oder ähnlichen Angeboten sollen keine Promotionsvorhaben oder hochspezialisierte Teilprojekte vorgestellt werden, sondern gewonnene Erkenntnisse im methodischen Bereich aus der eigenen Forschung extrahiert werden, sofern dies für die anderen Teilnehmer interessant ist.

Ausführliche Tutorials mit hohem didaktischen Standard sollen darüber hinaus eine bestimmte Methodenklasse auf postgradualem Niveau vermitteln.

Wir wollen kein straffes Programm mit festem Zeitdiktat, sondern Zeit und Raum für „geistige Höhenflüge“ lassen, da uns die Massenabfertigung bei Tagungen und anderen Workshops stört.

Dauer von Tutorials: 90 – 120 Minuten

Spezialvortrag aus der eigenen Forschung: 45 – 60 Minuten